Betreuung in der Schwangerschaft |  Wochenbettbetreuung |  Kontakt


Betreuung in der Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft ist eine Zeit großer Veränderungen. Als Hebamme möchte ich Sie in dieser Phase kompetent und einfühlsam begleiten, vom Beginn ihrer Schwangerschaft bis zum Ende der Stillzeit. In entspannten Begegnungen nehme ich mir Zeit für Ihre Anliegen und Fragen. Lange Wartezeiten entfallen, denn die Termine werden individuell vereinbart.

Die Hebammenhilfe ist gesetzlich geregelt, die Kosten werden bis auf wenige Ausnahmen von der Krankenkasse übernommen.

Beratung und Information

Zu jedem Zeitpunkt Ihrer Schwangerschaft können Sie mit mir in Verbindung treten, einen Termin vereinbaren und mich um Rat fragen, dafür benötigen Sie keine ärztliche Überweisung.

Mögliche Beratungsthemen:

  • Alle Fragen der Schwangerschaft, Geburt, des Wochenbetts und der Zeit danach
  • Ernährung und Lebensweise in der Schwangerschaft
  • Partnerschaft und Sexualität
  • Vorbereitung auf das Kind
  • Möglichkeiten der Geburtsvorbereitung
  • Soziale Hilfen in der Schwangerschaft und nach der Geburt.

Schwangerenvorsorge

Zu meinen Leistungen gehören auch die Mutterschaftsvorsorge-Untersuchungen. Diese Untersuchungen werden im Mutterpass dokumentiert und nach den aktuellen Richtlinien durchgeführt (Fragen nach Ihrer Befindlichkeit, allgemeine Beratung, Gewichts- und Blutdruckmessungen, Urin- und Blutuntersuchungen, Feststellen der Lage und Größe und Kontrolle der Herztöne Ihres Kindes).

Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden und Vorwehen

Bei Schwangerschaftsbeschwerden und Vorwehen helfe ich zunächst auch bei Ihnen Zuhause. Schwangerschaftsbeschwerden können sich in vielfältiger Art äußern, wie z. B. Unwohlsein und Schmerzen, Ängste und Nöte, die mit der Schwangerschaft zusammenhängen. Auch der Verdacht auf vorzeitige Wehen, Blasensprung oder Geburtsbeginn sind Gründe für Hebammenhilfe. Bei vorzeitigen Wehen oder schwangerschaftsspezifischen Erkrankungen (z.B. hoher Blutdruck) betreue ich Sie immer in Zusammenarbeit mit Ihrem behandelnden Arzt.